Neue Gepäckwagen am Flughafen Zürich

Wer kennt sie nicht, die Kofferwägeli am Flughafen Zürich. Pro Jahr nutzen über 16 Millionen Lokalpassagiere den Flughafen Zürich. Seit einem halben Jahr stehen ihnen die neuen von MAPO gelieferten 2.500 EXPRESSO Reisegepäcktrolleys zur Verfügung.


Datum: 19.08.2014

Wer kennt sie nicht, die Kofferwägeli am Flughafen Zürich. Pro Jahr nutzen über 16 Millionen Lokalpassagiere den  Flughafen Zürich. Seit einem halben Jahr stehen ihnen die neuen von MAPO gelieferten 2.500 EXPRESSO Reisegepäcktrolleys zur Verfügung. 

Obwohl heute praktisch jeder Reisekoffer selber mit kleinen Rollen bestückt ist, sind die vom Airport nach wie vor gratis zur Verfügung gestellten Trolleys in den meisten Fällen einfacher und bequemer. Auch deshalb, weil man von den Ankunftshallen hinunter zu den SBB-Perrons oder in die Parkhäuser mehrere Gepäckstücke mit einem Trolley mühelos und absolut sicher über alle Rolltreppen bewegen kann. Auch die im Terminal 2 neu installierten Laufbänder „Walkelators“ können sicher befahren werden. Eine spezielle vordere Fahrsteigrolle mit zwei gezackten Rutschsicherungen, die unten am neuen Chassis befestigt sind, garantieren eine gesicherte Rolltreppengängigkeit bis zu 30° Neigungswinkel. Dieser Komfort ist am Flughafen Zürich einzigartig in Europa.

Insgesamt wurden qualitativ hochwertige Materialien mit top Design und Funktionalität verwendet, um das vom Passagier erlebte Erscheinungsbild des Flughafens Zürich möglichst attraktiv zu gestalten. Schlussendlich müssen die neuen Trolleys wiederum für Jahrzehnte einen sicheren, dauerhaften und kosteneffizienten Betrieb garantieren. Die ersten Erfahrungen sind bisher sehr positiv ausgefallen, technisch ein Quantensprung nach vorne.